Thema: Durchzug bis 4000u/min und Ende / oder hochschalten

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 105
  1. #16
    TT-Trainee Avatar von TTFlo
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    The Hills
    Beiträge
    227

    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Wie ist den jetzt der generelle Schub bis 5000 für dich nach dem Lader Tausch? Ist der kraftvoller geworden, würdest du das nochmal machen, wenn er mal richtig problemlos laufen würde bzw wird.
    Vom F20C zum APP

  2. #17
    TT-Junior Avatar von knooch78
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    Hessen, HR
    Beiträge
    399
    2005er TT Coupé 8N Quattro Sport
    1,8T 176KW / 240PS quattro

    Standard

    Kontrollier mal den Benzindruck unter Last und die Einspritzzeiten, ich denke da liegt der Fehler.
    Gruß
    Marcell


  3. #18
    TT-Trainee Avatar von Jochen_145
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    207
    2000er TT Roadster 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Wenn der Momenteneinbruch, der auf dem Dynolauf zu sehen ist, unter WOT erfolgt ist, glaube ich nicht an Injektoren oder Kraftstoffversorgung,. denn die würde langsam das Moment nicht mehr aufrecht erhalten können.

    Hier ist der Momentenabbau sehr schnell. Also wird entweder die E_Menge aktiv von der ECU zurückgezogen oder der Zündwinkel eglatant nach später gezogen.

    Mal den Klopfsensor oder die Drehzahlen von Kurbel- und Nockenwelle geprüft ?
    Nicht das hier der Grund für eine aktive Momentenrücknahme liegt
    .. der mit dem mechanischem TT

    performance based on engineering

  4. #19
    TTFaq-Supporter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    131
    1999er TT Coupé 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Bis jetzt scheisse weil ich nur bis 50kmh hochzoehen kann im 2gang.
    und dann kommt das sacknüsse ruckeln. Wenn's erstmal läuft Sau geil.

    Benzindruck muss ich mir nen manometer im Baumarkt besorgen und in den Innenraum verlegen um mal zu schauen
    Wo kann ich dir einspritzzeiten prüfen?

    Tuner meinte damals das es benzinpumpe ist wweil druck abfiel... welche ich aber mitlerweile getauscht habe

    Klopfsensor ist getauscht Werte noch nicht geprüft muss ich mal googeln wie das geht.
    am besten schliesse ich jetzterstmal den Druck bzw einspritzzeiten aus. Werde ich googeln testen und berichten

  5. #20
    TT-Trainee Avatar von TTFlo
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    The Hills
    Beiträge
    227

    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Wurde dein tt auf dem Prüfstand abgestimmt oder einfach nur ein vorgefertigter File draufgespielt?
    Vom F20C zum APP

  6. #21
    TTFaq-Supporter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    131
    1999er TT Coupé 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Prüfstand.

    was heißt eigentlich WOT
    welche mwb muss ich checken für die einspritzzeiten, komischerweise findet man da nix :/
    mit der momentenrücknahme wenn es das ist müsste das im steuergerät angepasst werden oder ? Ach ja der nockenwellen sensor ist auch neu

  7. #22
    TT-Trainee Avatar von TTFlo
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    The Hills
    Beiträge
    227

    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Und da lief der tt noch ohne Probleme?
    Vom F20C zum APP

  8. #23
    Member Avatar von bullet0507
    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    126
    1999er TT Coupé 8N
    1,8T 132KW / 180PS quattro

    Standard

    WOT = wide open throttle = Vollgas

  9. #24
    TTFaq-Supporter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    131
    1999er TT Coupé 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Zitat Zitat von TTFlo Beitrag anzeigen
    Und da lief der tt noch ohne Probleme?
    Nein, auf dem Prüfstand fiel auf das noch irgendwas undicht ist und der LMM mist ist. Also wurde die Software, auf wunsch des Tuners, dann 2 mal unterschiedlich aufgespielt, während der LMM aber abgezogen war... (Jeder der jetzt mitliest denkt sich wahrscheinlich, auch du schei**... ) Naja begründung: hier haben wie nicht die möglichkeit abzudrücken und so könne ich mit den großen einspritzdüsen nach hause fahren ohne erst wieder die kleineren einzubauen. So bin ich dann nach hause gefahren, habe das System abgedrückt und es war direkt die erste schelle am ausgang des Turbos nicht festgezogen und da bließ es wie sau raus. Auch stellte sich heraus das das Schubumluftventil defekt war (war erst nen jahr alt :/ ) und dann gabs noch nen Bosch LMM für 90€ und dann war/ist auch alles schön soweit bis auf die Tatsache das ich jetzt so nen Ruckeln sporadisch und in den ersten beiden gängen immer ab hoher drehzahl habe.

    // Mein Verdacht. Der Tuner muss nochmal dran da ja schon auf dem Teststand ja was faul war. Aber erstmal muss ich noch diese Einspritzzeiten kontrollieren ^^ Auf dem Prüfstand meinte er die Pumpe bringts nicht mehr (anhand der Kurven) Aber die habe ich für 250€ auch direkt selbst getauscht.
    MWB Einspritzzeiten Irgendjemand?

  10. #25
    TTFaq-Specialist Avatar von Paul90
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Hamburg
    Alter
    27
    Beiträge
    2.244
    2000er TT Coupé 8N
    1,8T 165KW / 225PS quattro

    Standard

    Zitat Zitat von Biotonne Beitrag anzeigen

    MWB Einspritzzeiten Irgendjemand?
    MWB 110, Wert 3
    http://www.ross-tech.com/vag-com/m_blocks/

  11. #26
    TTFaq-Supporter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    131
    1999er TT Coupé 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    So habe den Mwb 110 mal mitgeschrieben. Siehe Anhang als text dokument. Kurz vorm Ende hab ich nochmal hochgedreht 3 Gang 5200rpm 100% drosselklappe und wieder stocken/bocken/ruckeln oder wie manns nennen mag. Waren doch 25ms wo's nicht mehr geht oder also liegst ist mit meinen einspritzzeiten alles i.O. ? Dann jetzt noch den Benzindruck prüfen korrekt? Oder ist kann man hier doch schon was sehen was ich gerade nicht sehe^^?



    ;Block 110;;;;
    ;Zeit;Drehzahl;Temperatur;Einspritzzeit;Last
    Markierung;[s];[U/min];[°C];[ms];[%]


    ;477.33;3920;91.0;11.5;56.5
    ;477.64;3640;91.0;1.6;3.5
    ;477.93;3240;91.0;1.6;3.1
    ;478.23;3240;91.0;8.6;39.6
    ;478.55;3080;91.0; 9.8; 100.0
    ;478.83;2880;90.0 ;12.3; 100.0
    ;479.14;2960;91.0 ;14.8; 100.0
    ;479.43;3120;90.0; 18.0; 100.0
    ;479.73;3280;90.0; 19.7; 100.0
    ;480.03;3440;90.0; 20.9; 100.0
    ;480.33;3600;90.0; 21.7; 100.0
    ;480.64;3800;90.0; 21.7; 100.0
    ;480.93;3920;90.0; 20.1; 100.0
    ;481.24;4040;90.0; 20.5; 100.0
    ;481.53;4200;90.0; 20.1; 100.0
    ;481.83;4320;90.0; 19.7; 100.0
    ;482.13;4480;90.0; 20.1; 100.0
    ;482.43;4600;90.0; 13.9; 37.6

    ;482.73;4680;90.0;13.1;45.5
    ;483.04;4800;90.0;17.2;100.0
    ;483.34;4920;90.0;20.1;100.0
    ;483.64;5080;90.0;20.5;100.0
    ;483.94;5200;90.0;20.5;49.0
    ;484.23;5320;91.0;7.8;78.4
    ;484.54;5240;91.0;2.0;6.3

    erste einspritz.txt

  12. #27
    TTFaq-Specialist Avatar von Paul90
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Hamburg
    Alter
    27
    Beiträge
    2.244
    2000er TT Coupé 8N
    1,8T 165KW / 225PS quattro

    Standard

    Ich hab mir mal eben die Daten in ne Excel gezogen und nach den Maximal werten gesucht
    Max Einspritzzeit
    Zeit Drehzahl Temperatur Einspritzzeit Last
    480,33 3.600 90,00 21,70 100,00

    leider hast du genau den Bereich den du als Problem angegeben hast (ab 5200 Umdrehung) nicht mit Vollast geloggt

    Wenn die Benzinpumpe also irgendwo nicht hinterher kommt dann in diesen hohen Umdrehungsbereich

    Zuerst gefiltert nach 100% Last, dann sortiert nach höchster Drehzahl
    Zeit Drehzahl Temperatur Einspritzzeit Last
    483,64 5.080 90,00 20,50 100,00

    Damit kannst du deine Pumpe bzw den Druck noch nicht ausschließen, für den nächsten Log wirklich versuchen Vollgas bis ans Ende des Drehzahlbandes.

    Da deine Abstimmung ja bereits von einigen Problemen gezeichnet ist, würde ich da noch einmal vorstellig werden.
    Abstimmung ohne LMM etc würde ich als schwierig erachten.
    Tue dir und uns den Gefallen und mach da noch einmal einen Termin, da du ja auch die Pumpe getauscht hast sollte das ja erst einmal annehmen, dass da kein Problem mehr vorliegt (Benzindruck bei Vollast bis 6000 Umdrehung trotzdem vorher checken, Originale neue Pumpe eingebaut? Bist du sicher,dass der Verbindungsschlauch zum Tankdeckel dicht ist?)

  13. #28
    TTFaq-Supporter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    131
    1999er TT Coupé 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Danke für den ausführlichen Beitrag. Also die Pumpe habe ich bei Ebay von Pierburg gekauft http://www.ebay.de/itm/1x-PIERBURG-K...AAAOSwh2xYA4j8

    Hatte drauf geachtet nicht die günstigste Ware zu nehmen. Man bekommt ja bereits für 60€ Ersatzware, da hab ich aber auch was von nur 2,5bar gelsen und man brauch ja schon die 3bar. Gibt zwar noch die Zusatzbenzinpumpe aber die ist ja nur bei Quattro verbaut wenn ich nicht irre?!
    Hatte auch schon überlegt ne bessere Pumpe einzubauen aber Tuner meinte bis dato das einfach ne gute neue reichen würde. Weiß ja nicht ob solche Produke es dann echt nochmal bringen... https://www.bar-tek-tuning.de/vw-aud...grade-fuelpump
    Werde mir jetzt auf die schnelle ne Benzindruckanzeige organisieren, mach ich es direkt vernüpftig und leg die mir in den Innenraum sonst seh ich ja nix :
    http://www.ebay.de/itm/Benzindruck-A...IAAMXQh8NTd5cb

    Begründung warum ich nicht weiter durchtrete wenn es so stockt, sondern dann hochschalte. Tuner meinte wenn der Benzindruck auf der autobahn als bsp. einbricht reicht die kurze Zeit wo zu mager eingespritzt wird um nen Loch in den Kolben oder wand zu bekommen.
    Deshalb soll ich auch nicht mal eben von Gas auf benzin umschaltun wenn da nicht alle werte genau angepasst sind von der abstimmung her. Tanke übringens 102 Oktan. Bin aber auch schon Tagelang nur auf Benzin gefahren und Gas komplett weggelassen das kann ich als fehler ausschließen.

    Also versuche ich beim nächsten LOG einfach die ganze Zeit durchzutreten bis ich bei 6000 rpm ankomme, obwohl er sich bis dahin so am rütteln und stottern ist?


    Mit dem Verbindungsschlauch zum Tankdekel kommst du mit was ganz neuem, was mir gerade gar nichts sagt. Meinst du die Entlüftung?
    Ich probier das noch mit dem Benzindruck checken und dem Log bis 6000rpm und dann ruf ich den Tuner.

  14. #29
    TT-Trainee Avatar von TTFlo
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    The Hills
    Beiträge
    227

    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Problem gelöst?
    Vom F20C zum APP

  15. #30
    TTFaq-Supporter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    131
    1999er TT Coupé 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    So es hat zwar länger gedauert aber jetzt habe ich neuigkeiten. War die Tage beim Tuner und der war 4 std. auf dem Prüfstand mit Motorsteuergerät aus und einbauen und mehrmaligem ändern der software. Letztendlich habe ich nun schon 700€ fürs abstimmen und 200€ für die nachstellung bezhalt. Er hat solange aufs gas getreten bis der motor dann irgendwann, nach dem ruckeln welches ja ab 4000rpm auftritt, ausging. dann hattten wir wenigstens fehler abgespeichert. einmal drosselklappe und einmal heizung lambdasonde. Habe beides nun getauscht und leider immer noch das problem. Fakt ist als der tuner fertig war konnten wir das problem nicht mehr bemerken (da waren die teile noch nicht getauscht) ich schon voll happy auf dem weg nach hause und zack nahm die karre auf der Autobahn kein gas mehr an. Gegoogelt, soll wohl notprogramm sein... neustart und ganz vorsichtig weitergefahren. (dachte halt es liegt an den noch zu tauschenden komponenten) nach dem 3. mal innerhalb von 4 min und keinen 3km hab ich mich im stadtverkehr auf den rückweg gemacht. da ging der wargen nicht in notlauf. beim tuner war dann der fehler im fehlerspeicher: Drehzahlüerwachung... Tuner meinte er hätte es ausgeschaltet was sonst wohl nie probleme gemacht hätte. Nachdem er es wieder angeschaltet hat hab ich mein Problem in den ersten beiden gängen wieder zurück ab 4000rpm... Teile sind ja wie gesagt nun getauscht. Jetzt hab ich noch den letzten hoffnungsschimmer. Der tuner hat gesagt das die lambdasonde bei 0,4 war was wohl zu mager bedeutet und die vermutung nahe legt das noch irgendwo eine undichtigkeit vorhanden ist... Also morgen noch mal abdrücken... es kann sich aber wirklich nur um eine minimale undichtigkeit handeln :/ ich habe nun gelesen das die undichtigkeit auch hinter dem motor liegen kann also z.b am abgaskrümmer turbo oder hosenrohr... naja jetzt muss ich schnell machen damit ich dem tuner auf die füße treten kann falls es nichts hardwaremäßig zu meckern gibt.

    was mich wundert ist das es ja bei deaktiverter drehzahlüberwachung auf dem prüfstand mehrfach ohne probleme funktioniert hat. Kann man aus meinen informationen was ableiten? Weiß da jemand rat außer nochmal alles auf dichtheit zu kontrollieren?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •